Weihnachtszeit- Kling Börserl klingelingeling…
Lifestyle Stories Uncategorized

Weihnachtszeit- Kling Börserl klingelingeling…

Meine Kinder haben wirklich genug Spielsachen! Meine zwei Mädels bekommen dieses Jahr zu Weihnachten gemeinsam ein großes Geschenk, dann für jede noch ein Buch und dann ist Schluss! Aber gestern habe ich gehört, was die anderen KIGA Kids so alles bekommen und meine große Maus Marie (3,5 Jahre) wünscht sich eh nur eine Puppenküche mit Kühlschrank und Waschmaschine und…..hmmmm

 

Weihnachten das Fest der Geschenke

Ich LIEBE WEIHNACHTEN! Das will ich hier echt mal festhalten. Ich finde das Fest wirklich super. Ich bin ein Weihnachtsjunkie! Seit mehr als 3 Wochen habe ich meinen Handyklingelton bereits auf “Rudolph the red nose reindeer” geändert, und ich kann es kaum erwarten die leuchtenden Gesichter meiner zwei Mädchen zu sehen, wenn das Christkind endlich den Weihnachtsbaum und die Geschenke gebracht hat….

Ja, und genau bei letzteren hakt es gerade gaaanz gewaltig! Geht es euch Mamas und Papas da draußen auch so? Dabei sollte es dieses Weihnachten ganz einfach und simple werden! Ich finde zu viele Geschenke übertrieben! Das überfordert doch unsere Kinder, oder?

Da liegen plötzlich sooo viele Packerl unter diesen glitzernden Baum- warum auch immer hat sie dieses “Christkind” gebracht und eigentlich weiß ich eh nicht so genau mit was ich jetzt zuerst spielen soll…

Die Weihnachtsfeste zuvor…

…habe ich mich eigentlich recht brav an mein Protokoll gehalten. Es gab ein paar Geschenke und immer ein etwas größeres Teil und das war es dann auch. Und meine Marie hat sich am meisten über die Schokolade am Baum gefreut (das ist, wenn man es genau nimmt aber auch wirklich super, oder? Ich mein SCHOKOLADE, die man einfach vom BAUM PFLÜCKEN kann, HALLLLOOOO!!!). Ich bin normalerweise auch wirklich ein Gegner von Spielzeugüberladung. Kinder sind so kreativ wenn sie weniger haben, aber auch wenn sie viel Spielzeug haben, sind ihnen die einfachen, fast banal wirkenden Dinge doch am Liebsten, oder?

Also meine zwei süßen sind im Himmel wenn ich sie einfach im Badezimmer mal machen lasse….und damit meine ich Puppenwaschen und eincremen und natürlich Wasserpritscheln!

Für Weihnachten gilt also meiner Meinung nach auch WENIGER IST MEHR!

Das diesjährige Weihnachtsfest

Ich weiß nicht genau, was mich diesmal geritten hat, aber irgendwie ist alles aus den Fugen geraten! Zuerst sollte es ein Spielhäuschen werden, das unter dem Christbaum steht, aber jetzt ist alles anders gekommen….

Marie WILL KEIN SPIELHÄUSCHEN! Auf meine Frage, was sie sich denn vom Christkind wünsche war die Antwort: “Eine lilane Puppenküche mit einem Kühlschrank, und einem Herd und einem Geschirrspüler und einer Waschmaschine, ja DAS WILL ICH UMBEDINGT HABEN! BIIIITTTTEEEE MAMA! Und Theresa will das auch!” 

Theresa ist zwar erst 1,5 Jahre alt, aber Marie war fest überzeugt davon, dass sie das auch so will. Also gut, wer hätte es gedacht, es gibt sie tatsächlich diese Küche mit Kühlschrank, einem Herd, einem Geschirrspüler und einer Waschmaschine UND einem TELEFON!!!! Und ja, ich habe sie gekauft.

Dann habe ich noch eine kleine Werkbank für die beiden erstanden, zwecks Gendering und so, ein Lexikon, einige Utensilien für die Küche einen kleinen CD Player (weil wir gerade eine Kinderlieder CD bekommen haben, aber diese nirgends abspielen können), und und und….

und irgendwie erkenne ich mich kaum wieder. Dieses Jahr kann es anscheinend gar nicht ZUVIEL sein. Was es aber DEFINITIV SEIN WIRD!!!! Ja, ich war und bin es noch: verwirrt nämlich.

Dann höre ich von anderen Müttern aber, dass ihre Kinder dieses und jenes bekommen und ich ertappe mich bei dem Gedanken, ob das nicht auch noch etwas WICHTIGES für meine Mädis wäre?!

Dieses Weihnachten bin ich definitiv nicht ganz zurechnungsfähig. Aber wisst ihr was, ES IST MIR EGAL! Ich freue mich einfach auf die übergroßen Augen meiner Lieblinge, wenn sie dieses, nennen wir es ruhig: WEIHNACHTSWUNDER sehen werden.

Ja, ich habe sogar gelesen, dass SCHENKEN glücklich macht und unseren Stress reduziert. Schenken ist also wichtig! Dabei kommt es aber natürlich nicht auf den Wert eines Geschenkes an, sondern auf den Akt des Schenkens an sich;-))! Jeder freut sich doch, wenn er eine Aufmerksamkeit bekommt, und auf der anderen Seite ist der Schenkende auch glücklich, wenn es gefällt.

WAS ich aber, nach den Erfahrungen in den letzten Jahren absolut gestrichen habe, ist es mehr als nur eine Bescherung zu Weihnachten zu machen. Denn einmal hatten wir tatsächlich 3 (!!!!) an den 3 Weihnachtstagen und das ist DEFINITIV ZUVIEL! Bei uns kommt das Christkind jetzt nur mehr einmal, am Hl. Abend und damit ist auch gut!

Zukünftige Weihnachtsfeste

Wie es weitergeht, ob ich nächstes Jahr mein Geldbörserl wieder schone, oder ob das fulminante Weihnachtsfest von heuer noch getoppt wird? Keine Ahnung. Mal schauen, wie es diesmal so läuft;-))

Weihnachten kann also kommen, ich bin bereit und freue mich einfach darauf, eine schöne und besinnliche Zeit mit meiner Familie verbringen zu dürfen. Das ist nämlich MEIN ganz persönliches GESCHENK, das ich mir mache;-))

Also liebe Mamas und Papas da draußen. Ich glaube das Wichtigste ist sich einfach nicht stressen zu lassen. Egal wieviel oder wie wenig man schenkt. Jeder macht so sein Ding an Weihnachten. Jeder probiert mal dies mal jenes aus. Und das ist auch gut so. In diesem Sinne…

eine fröhliche und besinnliche Weihnachtszeit wünscht euch eure

 

 

You Might Also Like

Man will ja auch mit Kindern mal schicker Essen gehen….oder?!

Ohren durchbohren 2- Haben wir jetzt tatsächlich Ohrringe???

Hilfe! Mein Kind will nicht schlafen!

Die Sache mit dem schlechten Gewissen…

Ausflug in die Wüste

“Die Tiergarten Tortour” oder Überfordern wir uns und unsere Kinder?

7 Dinge, die man mit Kindern im Herbst unbedingt machen sollte!

Ohren durchbohren – Kathimama im Zweifel

Babyblues- So wird man ihn los!- Kathimama TV

Schnelle Rezepte- Palatschinkengesichter

Hello world!

Schnelle Rezepte: Mariechens Muffins

Von Dinosauriern und anderen Kreaturen

Schnelle Rezepte- Risotto Vogelnester

Kann ich mein Kind zuviel loben?- Kathimama sagt NEIN!

Schlosspark Laxenburg- Royale Spurensuche, Spielplatz inklusive

Babyflohmärkte- Adrenalin pur!!!!;-))

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*